Home

Kundeneinzelfertigung
für SAP ERP und SAP SCM


marketing@orsoft.de
Tel. +49 (0)341-230 89-00

Kapazitätskonflikte und deren Auflösung

Konfliktbeschreibung

Der betroffene Auftrag überlappt auf der/m Anlage/Arbeitsplatz mit einem anderen Fertigungsauftrag. Die Auflösung des Konflikts wird erreicht, indem entweder der betrachtete oder der konkurrierende Auftrag verschoben wird. Die Prioritäten werden vom Supply Chain Koordinator gesetzt. Eine kurzfristige Erhöhung der Produktionskapazität, etwa durch Einstellung zusätzlicher Arbeitskräfte oder Einlegen von Sonderschichten, kann ebenfalls simuliert werden.

Konfliktbeschreibung

Kapazitätskonflikte resultieren aus der Überbelegung einer Ressource. Ein Kundenauftrag ist gefährdet, wenn zugehörige Fertigungsaufträge auf Arbeitsplätzen terminiert sind, deren Kapazität nicht für die Fertigung aller vorgesehenen Aufträge ausreicht. Im Ergebnis des Planungslaufes im SAP ERP werden Planaufträge für die einzelnen Fertigungsstufen erzeugt, die nicht auf kapazitive Zulässigkeit hin geprüft wurden, sondern auf Terminvorschlägen durch Rückwärtsterminierung basieren. Wird die Kapazität bei der Umsetzung der Planaufträge wiederum vernachlässigt oder werden ausschließlich die zu einem Kundeauftrag gehörenden Fertigungsaufträge betrachtet, kann es zu Kapazitätskonflikten kommen.

 

[Bitte klicken Sie zur Ansicht auf die Bilder.]

Konfliktanzeige

Alle Kapazitätskonflikte werden im Fertigungsauftragsbrowser durch ein rotes Kreuz signalisiert. Indem man nur gefährdete Aufträge darstellt, entsteht ein Alert-Cockpit.

Konfliktanzeige

Konfliktlösung per Zellenmenü

Die Auflösung des Kapazitätskonflikts kann aus dem Zellenmenü (Kontextmenü) heraus angestoßen werden. Das System versucht, den Auftrag im vorgegebenen Zeitintervall (Ende des Vorgängers und Beginn des Nachfolgers) kapazitiv zulässig zu verschieben. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, muss geprüft werden, ob der konkurrierende Auftrag verschiebbar ist oder die Kapazitäten zu erhöhen sind.

Konfliktlösung per Zellenmenü

Konfliktlösung per Zeilenmenü (Massenaktion)

Mit Hilfe der Mehrfachselektion, können vom Zeilenmenü aus Massenaktionen zur Auflösung der Kapazitätskonflikte angestoßen werden. Das System verfährt analog zur Konfliktlösung per Zellenmenü. Außerdem steht ein Algorithmus zur Verfügung, der iterativ Kapazitäts- und Terminkonflikte löst.

Konfliktlösung per Zeilenmenü (Massenaktion)

zurück                   home                   nächste